Zurück zum Festenkalender

Brennfascht RODEREN (68)

Fête de l'Alambic

RODEREN (68)29. und 30. September 2018

Samstag, den 29. und Sonntag, den 30. September 2018 sollten sich Kenner und Liebhaber des ländlichen Lebens vergangener Zeiten im Kalender festhalten. Die Roderener Feuerwehr lädt zum Brennfest ein. Hier wird nichts angesteckt, im Gegenteil, es wird gelöscht und zwar mit Feuerwasser.

Animationsvorschläge

  • Kinderprogramm
  • Tanz
  • Umzug
  • Vorführung alter Handwerke
  • Ausstellung
  • Folklore
  • Gastronomie / Essen und trinken
  • Snacks

Praktische Informationen

Das Fest findet am Samstag, den 29. September und Sonntag, den 30. September 2018 von 10.00 bis 20.00 Uhr statt.
Eintritt : 3 €
Dafür gibt es ein INAO Glas für den frisch gepressten Trauben- und Apfelsaft

Kontakt mit dem Veranstalter

Wer einen Stand eröffnen oder mit seiner Musik oder Folkloregruppe teilnehmen mag, wende sich bitte an:
Denis Gerthoffer:  00.333.89.37.49.18.

Für Reservierungen für das Essen:
             Denis Gerthoffer : 00.333.89.37.49.18.    5 rue de la Chapelle - F - 68800 Roderen
   oder Thomas Oswald :  00.333.89.37.55.02.    1 rue des jardins - F - 68800 Roderen

Aber natürlich steht auch ein buntes Programm aus altem Handwerk auf dem Programm: Fassmacher, Schmiede, Schuster, die Strickerinnen und Wollspinnerinnen sind bei der Arbeit. Oder schauen Sie dem Bauern beim Dreschen, beim Sauerkraut machen zu. Um 16.00 Uhr wird das Korn gedroschen.

Der große Festumzug schlängelt sich ab 15.00 Uhr durch den Ort. Und sie können zusachuen wie der berühmte Kirch von Roderen destilliert wird, narürlcih unter strenger Qualitätskontrolle der Bruderschaft der Kirscheklepfer de Sickert. Trauben- und Äpfelsäfte frisch aus der Presse können probiert werden oder versuchen Sie die leckeren Äpfelkiechala des Roderner Obstvereins oder die Weine aus der Kellerei Vieil-Armand.

Das Mittagsmenü besteht aus einem traditionellem Sauerkrautgericht auf Trester aus dem Fass vor Ort, Dessert und Kaffee (15 €). Es wird empfohlen zu reservieren. Bockkwurst und Flammkuchen runden die Speisekarte ab.

Ein traditioneller Bauernmarkt lädt zum sonntäglichen Einkauf ein : Sirup und Kräutertees, Plätzchen, Honig, Wurst, Sauerkraut, Käse und Milchprodukte, Obst und Gemüse. Alte Bauernmalerei auf Holz, alte Traktoren und noch viel mehr wird ausgestellt.

Retour en haut