Zurück zum Festenkalender

s'Hüsemer Bürafàscht HOUSSEN (68)

Fête paysanne

HOUSSEN (68)16. September 2018

Seit 41 Jahren fiebert Houssen, nördlich von Colmar gelegen, dem 3. Wochenende im September entgegen. Zu diesem Zeitpunkt zwischen Getreideernte und Weinlese zeigt sich der Ort nämlich von seiner schönsten Seite und lässt das Landleben vergangener Zeiten wieder aufleben. 

Die Veranstaltung sieht sich vor allem als Begegnungsstätte zwischen Alt und Jung, Stadt und Land. Kinder und Erwachsene, Kenner und Amateure können in die Nostalgie und Tradition des guten alten Landlebens eintauchen. 

Wieder einmal hat der Sport-und Freizeitverein unter Leitung von Pierre Martin keine Kosten und Mühen gescheut, die zahlreichen Besucher in einer gemütlichen Atmosphäre zu empfangen. Viele Bauernhöfe öffnen ihre Pforten und laden die Gäste auf ein Glas Wein oder eine zünftige Brotzeit ein.

Animationsvorschläge

  • Kinderprogramm
  • Kunsthandwerk
  • Umzug
  • Weinfest / Weinprobe
  • Ausstellung
  • Folklore
  • Gastronomie / Essen und trinken
  • Bauernmarkt
  • Musik, Konzert, Band, Orchester
  • Straßenkunst

Praktische Informationen

Das Fest findet am Sonntag, den 16. September 2018 von 10.00 bis 21.00 Uhr statt.
Der Eintritt ist frei. 

Kontakt mit dem Veranstalter



Mit einem Hochamt und der Segnung der Früchte der Erde in der festlich geschmückten St- Maurice-Kirche beginnen die Feierlichkeiten Sonntag morgen um 10.00 Uhr. Im Anschluss daran sind alle offiziellen Gäste zu einem Umtrunk auf dem Festplatz geladen. Der Bauernmarkt mit seinem reichhaltigem Angebot an lokalen Produkten lädt zum Einkaufsbummel ein. Verschiedene Ausstellungen, ein Streichelzoo und Vorführungen von fast in Vergessenheit geratenen Handwerkstechniken erwarten den Besucher.  

Höhepunkt des Nachmittags ist der Festumzug unter Teilnahme des Retro-Paares des Jahres. Spielmannzüge, Guggamusiken und Fanfaren säumen die Festwagen. Dieses Jahr steht der Umzug unter dem Motto : "40 Johr dorich deck on denn". Nach dem Umzug versammeln sich alle Teilnehmer auf dem "Place du Souvenir", um Szenen aus dem Landleben neu aufleben zu lassen. Da werden Kühe gemolken, das Heu eingefahren, Holz gehackt und Schnaps gebrannt. 

Retour en haut